Spezielles Leistungsspektrum

In unserer modernen Praxis bieten wir ein breites Spektrum diagnostischer und therapeutischer Verfahren an.

Fast alle Erkrankungen des neurologischen und psychiatrischen Fachgebiet können hier abgeklärt und behandelt werden.  

Zu den allgemeinen Leistungen biete ich auch einige folgende spezielle Leistungen an:

1. Therapie chronischer Spannungskopfschmerzen und Migräne:
Bei therapieresistenten Kopfschmerzsyndromen kann bei entsprechender Behandlungsindikation eine Therapie mit Botulinum Toxin durchgeführt werden. Hierbei werden mit sehr dünnen Nadeln schmerzhafte Muskelpunkte, die den Kopfschmerz auslösen bzw. unterhalten, mit therapeutischen Dosen von Botulinum Toxin injiziert. Hierdurch wird häufig eine sehr wesentliche Reduktion der Kopfschmerzintensität und Kopfschmerzhäufigkeit bei chronischem Spannungskopfschmerz und bei Migräne erreicht. Die Behandlung muss in ca. 3-monatigen Abständen wiederholt werden.
Die Kosten einer Botulinum-Toxin Behandlung für die genannten Indikationen kann von der gesetzlichen Krankenversicherung nur in speziellen Fällen übernommen werden. Wegen der genauen Kosten und der eventuellen Kostenübernahme durch Ihre Krankenversicherung sprechen Sie uns bitte an.

2. Therapie des chronischen Tennisellenbogens und der Fibromyalgie mit Botulinum-Toxin: 
Die Injektion von Botulinum-Toxin konnte bei diesen beiden Krankheitsbildern erfolgreich eingesetzt werden, was auch in Studien belegt werden kann. Bezüglich der Kostenübernahme siehe unter 1.

3. Schlaganfall-Früherkennung: 
Ultraschall-Untersuchungen mittels Doppler - und Farbduplexsonographie der hirnversorgenden Gefäße sind zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung nur dann möglich, wenn bereits Symptome aufgetreten sind. 
Bei vorliegenden Risikofaktoren kann es jedoch häufig sinnvoll sein, eine Untersuchung der das Gehirn mit Blut versorgenden Gefäße ohne bereits aufgetretene Symptome zu untersuchen. 
In diesem Fall muss die genannte Untersuchung als sogenannte IGEL-Leistung (individuelle Gesundheitsleistung) auf Kosten des Versicherten durchgeführt werden.

4. Lichttherapie: 
Die Behandlung mit hellem Tageslicht ist für viele Formen der Depressionen (u.a. für die saisonal abhängige Depression), aber auch bei Schlafstörungen eine sehr gut verträgliche Therapieoption, sie wird leider von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht übernommen. 
Eine Lichttherapie wird in der Regel jeweils am Morgen durchgeführt und dauert 30 Minuten, sie wird in Serien von 10 bis 15 Therapieeinheiten angewandt. 
Die Behandlung in unserer Praxis erfolgt mit einer modernen Speziallampe mit einer Beleuchtungsstärke von 10000 Lux. 
Die Therapieplanung erfolgt individuell, über die Kosten können wir Sie gerne informieren.